Auto-Tests

SEAT León 2017 Test, Quelle des nationalen Stolzes

Der spanische Verkauf aktualisiert. Die dritte Generation des SEAT León erhält ein Restyling wir bereits getestet haben. Eine kleine ästhetische Entwicklung, die wichtigsten technologischen Innovationen begleitet. Arbeit wird es weiterhin eine der besten Wetten im Segment.

Es war das Jahr 1999, als SEAT entschieden, seine neue und erwartete kompakt zu starten, den SEAT León. Seitdem haben wir drei Generationen gesehen, und jetzt kommen die Neugestaltung des letzteren. Ein Update, das wichtige neue Funktionen, die über die leichte kosmetische Änderungen enthält. bereits Ich habe Gelegenheit gehabt, es zu versuchen, und ich kann Ihnen schnell sagen, dass immer noch eine der besten Wetten-Segment.

Der neue Leon nicht sehr verschieden von der alten, sondern schafft zu verbessern, was wir bereits hatten, war es viel

Und es ist nicht leicht, den Lion zu verbessern. Da ich das Licht zum ersten Mal Ende des letzten Jahrhunderts sah (wie die Zeit vergeht) Das spanische Modell hat sich für seine großen Wert als eine ausgezeichnete Alternative immer positioniert. Heute erstreckt, dass Ruhm und Erbe, hat aber deutlich verbessert, die Kluft zwischen ihm und dem Chef Volkswagen Golf. Ihr deutscher Cousin.

Das europäische Segment C ist die härteste und wettbewerbsfähig ist, und informiert bleiben ist wichtig, wenn es darum geht, nicht an potentielle Käufer zu verlieren. SEAT hatte die Löwen, zu aktualisieren und beschlossen, es auf subtile Weise zu tun, aus diesem Grunde. Und wird in Zukunft an Bedeutung erreichen. So subtile Veränderung ist schwierig, Unterschiede nach außen zu finden. Das können nur wir sind auf der Vorderseite finden, mit einem neuen Stoßfänger und neuen Kühlergrill und Scheinwerfer Voll-LED neu gestaltet.

Foto 1 - Fotos SEAT León 2017Foto 2 - Fotos SEAT León 2017Foto 3 - Fotos SEAT León 2017Foto 4 - Fotos SEAT León 2017

2017 SEAT León Fotos

Wie bei den Innenraum, drei Viertel davon. Es ist eine technologische Restyling, so dass nichts in der Struktur oder Innenarchitektur verändert. Was man bekommt ist mehr Technologie. Viel mehr Technologie. Technologische Faktor ist ein wichtiger Grund für den Kauf werden, und um so mehr in einer solchen populären Segment, in dem er als der Löwe konkurriert.

So hat SEAT die Schublade des Volkswagen-Konzerns eröffnet und hat genommen alles, was benötigt wird. Etwas, das Sie haben Ateca vor kurzem mit dem SEAT getan. In der Tat beide Modelle teilen alles in diesem Aspekt. Beide sind die fortschrittlichsten Autos in der Geschichte von SEAT. In der Liste der Neuheiten sind fortschrittliche Systeme, mit dem Start Voll-LED-Scheinwerfer zuvor erwähnt, ist das Kombi-Instrument mit Farbdisplay, Das digitale Armaturenbrett kommt im nächsten Jahr, und das Team verbessert und Infotainment erweitert.

LED-Technologie ist in allen optischen enthalten, aber nicht als ein Element der Serie

Es ist die letztere, die alle unsere Aufmerksamkeit konzentrieren muss, weil Veränderung nicht nur bemerkenswert ist, aber beeindruckend. Wie Tag und Nacht zur vorherige Generation verglichen. Nicht nur größer jetzt Es verfügt über acht Zoll groß, enthält aber eine größere Anzahl von Systemen, Hilfsmitteln und Gadgets. Konnektivität ist auch aus einer anderen Zeit, alle Arten von Geräten sind leicht verbunden mittels Mirrorlink oder AppleCar Technologie. Auch wird ein Induktionsladegerät eingebaut nie die typischen Netzkabel oder Stecker fehlen lassen.

Um die Technologie Abschnitt zu beenden, den Schwerpunkt auf die Sicherheit. Höhere Ausstattungsvarianten haben eine Satz von Radar, Kamera und Sensoren, die alles überwachen, die das Auto vorangeht, können Sie uns über die Gefahren informieren, auch allein zu handeln, wenn wir es nicht verhindern handeln. Es ist Technologie, die Sie in anderen Prune Topmodels sehen, und kommen jetzt zu Leon.

Vier Ausstattungsvarianten: Reference, Style, Xcellence und FR. Der Cupra wird seine eigene Ästhetik und Ausrüstung

Wie für den Rest des Innenraums gibt es keine Neuheit, obwohl es, dass diese Restyling Designer erwähnt werden soll, SEAT wollte einen Punkt der Verfeinerung und Qualität machen, und es kommt ins Spiel Xcellence Finish, das wird jeder, Cate zeigen, dass die spanische bis zu ihren deutschen Kollegen in Bezug auf die Premium-Sensationen sein kann. Es ist Zeit, dass der Löwe für die Außenwelt zeigen, was es wirklich gut ist.

Es gibt keine Ausreden, wenn Sie eine Prämie berühren wollen, es zu haben Xcellence fertig

Auf Fragen von Raum gibt keinen Unterschied gibt. Wie gesagt, ist das Auto das gleiche und es bietet noch reichlich Platz für alle seine Orte. Natürlich bietet die Leichtigkeit des Zugangs, die Löwen ST 5p und vertraut, da der SC immer mehr unangenehm ist der Mangel an hinteren Türen. Wenn Kofferraum ist umso bemerkenswerter. SC und fünftürige Aktienvolumen, 380 Liter, aber in diesem Fall ist die ST beide in der Lage zu sein erreichen der Mindestkapazität 482 Liter übersteigen.

Abgesehen von den Bereichen Design, Interieur, Technik und Bewohnbarkeit und im mechanischen Feld eingeben, fand wieder einmal einige Unterschiede. Nur einige mechanische Variante ist mit dem Automatikgetriebe DSG Periode Partner nun in der Lage. Powers bleibt der gleiche, Befund ein Bereich zwischen 85 und 180 PS für das Benzin und zwischen 90 und 184 für Diesel. Die effiziente alternative Variante ist in CNG gefunden, 110 mit Pferden verbunden.

Test-Art Ateca Sitz TDI 115 PS, die SUV am meisten erwarteten in der letzten Zeit

Das Kronjuwel wird von der Lion Cupra markiert werden, was werden wird im SEAT Werk stärkste aller Zeiten mit 300 Pferden und die Fähigkeit, ein Allradantriebssystem zu integrieren. ein Juwel, das in Paris im nächsten Jahr kam. Sein Einstiegspreis wird bei 31.008 Euro stehen, während queel SEAT León Basis des normalen Preises wird 20.080 Euro. Beide beginnen Marketing sofort, die ersten Einheiten im Januar nächsten Jahres ankommen.

2017 SEAT Leon Test

Unnötig zu sagen, war der Löwe bereits einer der besten Kompaktsegment. Seine dynamischen Qualitäten haben immer oben, weit oben, Durchschnitt, und ist etwas, das noch vorhanden ist. Durch die nicht über die Plattform oder das Fahrwerk des Autos, alles geschrieben über den vorigen León etwas zu ändern bleibt gültig heute. Ist ein Genuss Auto, das die großartige Arbeit zeigt, dass wir in diesem Land tun können, und es gibt keine Notwendigkeit zu suchen im Ausland zum Zeitpunkt des Kaufs ein Autos.

Der Innenraum ändert sich nicht bald, aber der zentrale Bildschirm wird größer und Hand verschwindet

Während der Präsentation Ich hatte die Gelegenheit, die 150-PS-Versionen zu testen, sowohl die 1.4 TSI und 2.0 TDI. Die beiden Sechsgang-Schaltgetriebe. Ich muss sagen, dass die beiden gern, aber zu sehen, dass die Wege, durch die übergibt den Dieselmotor, meine Wette in diesem Fall für Benzin entscheiden würden. Und nun erkläre ich das Warum dieser Aussage.

Ich weiß, dass Spanien ein Land Diesel ist, und sagen nichts dagegen, aber in den letzten Jahren haben Gasblöcke entwickelt, so dass die Lücke, die Jahre trennt drastisch reduziert wurde. Und sie sind wieder eine sehr gute Alternative Kauf sein. Der 1.4 TSI ist ein Luxus, ein Motor, der diese Änderung wie keine andere darstellt. Es ist raffiniert, weich zugleich energisch, sparsam ... ist ein Block, der wie ein Handschuh passt Lion. Sein Drehmoment von 250 Nm ermöglicht es Ihnen, Wunder in Bezug auf die Wiederherstellung und Beschleunigung zu tun.

Ein weiterer Aspekt, der Aufmerksamkeit auf sich zieht ist die Laufruhe. Lion mit diesem Motor zu einem perfekten Partner für Reisen und alles, was man sich nur wünschen können. Nur wahrgenommen Motorgeräusch wissen, selbst wenn die Startkosten & Stop hat in Betrieb genommen werden. So weich es geht und handelt. Damit meine ich nicht, dass der 2.0 TDI-Motor ist schlecht, weit davon entfernt, aber er bemerkte, rauher Beschleunigung und Geräuschpegel. Etwas passiert mit allen Diesel der Welt, alle übrigens.

Der acht-Zoll-Bildschirm hat eine hohe Auflösung und eine große Menge an Funktionen

Viele werden in Verbrauch denken. Benzin ist offenbar ein mehr konsum als ein Diesel, aber nicht so viel wie man erwarten könnte. Es stimmt, dass während der Präsentation klaren Schlussfolgerungen Verbrauch ziehen gescheitert, aber fit zu sagen, dass die meisten Computer-Ausgaben 7 l / 100 km abgeschält, und dass es Zeiten, in denen er am meisten drückte.

Eine ausgezeichnete Sache, die an einem ruhigeren Strecke ausstieg, wo nach den Computer zurückzusetzen, die Figur war ... ‚4,9 Liter pro 100 km !!! Zum Teil dank der sehr Zylinderabschaltung System. Diesel immer bessere Daten betrieben kommen aus einem Minimum von 4,4 Litern zu zeigen. Aber ja, war der Kurs anspruchsvoller, das Herz von Barcelona, ​​mit Staus und Ampeln. Sie schauen, wo hervorragende Daten entweder aussehen.

Ist beeindruckende Stimmung der Löwe, seine Kurven sehr erhebend ist, das Chassis der Lage ist, große Anstrengungen zu widerstehen

Wenn ich eine dynamischere Behandlung des SEAT Leon zurücktreten, muss ich noch einmal sagen, dass die spanische ein sensationelles Auto scheint. Es ist in der Lage mehrere Zeichen angezeigt werden durch ihre Fahrmodi: ECO, Normal, Comfort, Sport und Einzel. Wie wir wollen, können wir die Eigenschaften des Autos anzupassen, so dass es auf eine andere Art und Weise verhält. Wenn wir effizienten Eco-Modus sein, wir wollen Weichheit, Komfort-Modus, wollen wir ein wenig von allem, Normalmodus, und wir wollen es rocken, denn das ist, was der Sport-Modus.

Das Schaltgetriebe ist perfekt, aber wir müssen die hervorragenden DSG immer berücksichtigen

Der Unterschied zwischen der Top drei ist nicht ganz klar, aber mit Sport-Modus. Lenkung wird steifer, das Gaspedal empfindlicher wird, und auch der DCC-Rahmen gesetzt Lage sein, Kurven mit größerer Leichtigkeit zu übernehmen und mit mehr Grip, alles übrigens hervorragend unterwegs auf dem Weg zu gehen. Um all dies das Getriebe sollte kurzen Hebel, wie es sein, nutzt den Motor als Ganzes und Staffelung scheint perfekt. Eine perfekte Ergänzung zum Auto, während die DSG-Option ist immer da und ist etwas Wert.

Abschluss

Kurz gesagt, der SEAT León ist nach wie vor sehr gut, ein Auto, für die alle Spanier stolz sein sollten. Also sage ich. Es ist ein perfekter Vertreter auf dem Markt. Wer will, vier Ringe in der Nase können sie bekommen, die auch eine W will, aber ich sage Ihnen die Wahrheit für mich ist mejor.Poco SEAT oder nichts, um ihre deutschen Brüder zu beneiden, und die Tatsache, dass mehr billige markiert den Endpunkt einer Partei, die für die Bildung der Gruppe von Anrufen zu befreien bedürftig ist.

Lion benötigt und verdient dieses Update. Jeder verlangte mehr Technik, und da ist es. Damit und ein paar Berührungen bleibt eines jener Autos müssen Sie beurteilen beim Kauf. Vergessend absurd Klischees oder Stereotypen. SEAT wird sehr schwierig sein, die Gegenwart zu verbessern, aber wir hoffen, dass die nächste Generation besser sein wird. Obwohl es eine einfache Aufgabe ist es ist nichts Besonderes. Ein tolles Auto, ein großer Kauf.

Ihre deutschen Brüder können sagen, was sie wollen, aber in einem sehr ernsten Rivalen Leon

Expertentests

Gefallen haben uns mehr

  • Wert
  • Leistung
  • Technologie

Gefallen hat uns am wenigsten

  • Sehr einfache Grund Finish
  • Head-Up Display fehlt

Hinweis: 8.4