formel 1

San Marino GP Imola 1994 Warum Ayrton Senna starb? Das war sein Unfall

Ayrton Senna starb bei dem Unfall in Runde 7 des Grand Prix von San Marino (Imola) im Jahr 1994. Am 20. Jahrestag dieses geschichtsträchtige Ereignis erlitten Verletzungen, wir die Gründe erinnern, warum das Leben von Ayrton ging hinaus und warum konnte nicht umhin, an die Wand gehen.

  • Spezieller 20. Jahrestag des Todes von Ayrton Senna

Donnerstag 1. Mai erfüllt sind 20 Jahre nach dem Tod von Ayrton Senna; zwei Jahrzehnte seit dem legendären brasilianischen Fahrer, die dreimalige F1-Welt, starben während des Rennens von San Marino GP 1994 an der Tamburello-Kurve Imola Schaltung.

Wie Ayrton Senna starb? Warum seine Williams FW16 direkt in die Wand ging in Runde 7? 

Wir werden die wichtigsten Theorien diskutieren, weil es immer noch wirklich ist, was im Auto von Senna unbekannt passiert ist.

Wochenende tragische

Im Qualifying am Freitag, Rubens Barrichello er erlitt einen schweren Unfall in der Variante Bassa bis 225 km / h. Jordan Hart abgestürzt in die Reifen Verteidigung, erhob er sich, nahm mehrmals über und endete mit der Kabine nach unten, mit Barrichello bewusstlos. Zum Glück nur hatte er eine Fraktur und war aus dem Rennen.

Stattdessen wird die österreichische Roland Ratzenberger Er war nicht so viel Glück. Samstag, 20 Minuten nach der Qualifikationsrunde starten, sein Simtek-Ford Er stürzte in die Betonbarriere fast Kopf und starb fast sofort.

Und Ausgang Unfallsicherheit Auto

Finnisch Lehto (Benetton-Ford), der fünfte begann stand und Portugiesisch Pedro Lamy (Lotus-Mugen Honda) von der Position 22 ° könnte vor der Haupttribüne sein Auto Wrecking (06.50 Minuten) nicht vermeiden. die Autoreifen und Schutt leicht verletzt neun Menschen öffentlich.

Nach dem Unfall verließ das Safety Car die Strecke. Wie man im Video sehen kann, wurde das Auto nicht so wie heute; war ein Opel Vectra.

Nach 5 Runden hinter dem Safety-Car und in Runde 6, bestand Ayrton Senna relativ normalerweise durch die Tamburello-Kurve (in dem Video wie ein flacher Boden gegen den Asphalt Reiben sieht durch diese Kurve zu gehen, schlagen Funken) dicht gefolgt von Michael Schumacher. Aber in der nächsten Runde, an der 7, ging Senna gerade in die Wand.

Theorien über die möglichen Ursachen des Unfalls

Theorien, warum Ayrton Senna könnte die Kontrolle über seinen Williams verlieren hat mehrere Vorteile:

Bruch der Lenksäule

Diese Theorie wurde in der italienischen Staatsanwaltschaft wurde auf der Studie von Frank Williams (Teammanager) basiert, Patrick Head (Technischer Direktor) und Adrian Newey (Designer); Wer waren sie wegen Totschlags angeklagt.

Nach Angaben der italienischen Staatsanwaltschaft Maurizio Passarini, Senna er war unbequem Lenkradstellung (Ayrton hat in den letzten beiden Rennen keine Punkte), deshalb Er bat um das Team zu ändern. Anstatt ein neues Stück zu machen, er schneidet bestehende Anlagen und einen Abschnitt mit kleinerem Durchmesser Material verschweißt zu verlängern.

Ein Bericht von der Staatsanwaltschaft vorgelegten festgestellt, dass Ermüdungsrisse aufgetreten Material in den meisten (60%) der Lenksäule, bis er brach. Williams gab diese Risse, aber zwischen 20% und 40% dieses Materials, ein Prozentsatz, der die Adresse, ohne zu brechen halten konnte. 

Anzeigen der Bilder des Rennens (am Ende), die Ausgabe von Ayrton durch den Verlust der Richtung verursacht zu sein scheint, wie gesehen nicht ausweichen oder "Peitschenhieb" Nr. zufällig, Kamerabilder "on-board" Senna verschwinden rund um die Strecke weg zum Zeitpunkt des Absturzes nicht gegen die Wand, die Möglichkeit zu sehen, um den Zustand des Lenkrads und das Lenkrad durch den möglichen Bruch der Leitung zu beseitigen.

Zu dieser Zeit sind die drei Teammitglieder Williams Sie wurden freigesprochen, weil sie nicht nachgewiesen werden wenn das Management bricht vor oder nach dem Unfall. Aber im Jahr 2007 entschied das italienische Berufungsgericht, dass der Unfall durch den Verschleiß der Lenksäule verursacht wurde. Rupture dies wurde durch ein schlechtes Design verursacht und schlechte Änderungen vorgenommen. die nur Schuldige war Patrick Head durch geeignete Kontrollen verzichtet wird. 

Kopf war nicht, weil in Italien der Verjährungsfrist für Mord beträgt 7 Jahre verhaftet und 6 Monate, und das endgültige Urteil wurde 13 Jahre geliefert nach dem Unfall.

Verlust "Bodeneffekt"

Diese Theorie ist in der National Geographic-Dokumentation über Ayrton Senna Tod beruht.

Nach dem Weggang von dem Safety-Car für den Unfall zu Beginn hatten alle Fahrer langsamer zu rollen, die abkühlen konnte die Reifen. Und wenn die Reifen kalt sind, verliert nicht nur Klebrigkeit, sondern auch Druck und Vertrag verlieren.

Die Theorie ist, dass die geringe Strömungsgeschwindigkeit hinter dem Safety Car Reifen entleert, wie 25% berechnet, der Er senkte den flachen Boden des Autos auf 4 oder 5 mm

Dies bedeutete, dass das Auto den Asphalt (Schlagfunken) streifte und der Luftstrom unter geschnitten vorging. Eine höhere Luftgeschwindigkeit mit niedrigerem Druck und damit größerer „Bodeneffekt“ oder Abtrieb. Um den Fluss geschnitten, verlor Williams Griff und ging direkt. Darüber hinaus Befürworter dieser Theorie argumentieren, dass der Boden des Williams FW16B eine Art Skate wurde, die ihn aufgefordert, seinen Weg gerade zu halten, um die Auswirkungen gegen die Wand.

Aber warum in Runde 6, sehen wir, dass auch den Asphalt berührt, und wo die Reifen sind kälter als 7 nicht aus?

Reifenpanne 

Diese Theorie ist, in dem er Adrian Newey glaubt. Das ist, was er sagte in einem Interview The Guardian:

Niemand wird jemals wissen, was genau passiert ist. Es besteht kein Zweifel, dass die Lenksäule gescheitert, aber die Hinweise darauf, dass das Auto die Spur als Folge einer gebrochenen Lenkung links. Warum kam er Hinterachse Rücke? Das Auto streifte den Asphalt hart mehrmals in der zweiten Runde, die ungewöhnlich scheint, weil der Reifendruck bereits in dem korrekt sein mußte momento.Pero ein Reifenschaden auf der rechten Hinterrad (Tamburello bleibt daher beiden Räder auf der rechten Seite erhalten größeres Gewicht als intern), ist es sehr wahrscheinlich, dass die Reste des Kunststoffes, der durch den Unfall verursacht wurden.

Autopsie

Laut der Autopsie, Ayrton Senna war sofort tot. Er hatte mehrere Verletzungen an der Basis des Schädels, schwerer respiratorischer Insuffizienz, frontalen Zusammenbruchs (die inneren Blutungen verursacht), Bruch des Arteria temporalis und Herzstillstandes.

Die Gehängestange Antriebsradfeder-Dämpferanordnung verbindet (Druckstange) ist, was er durchbohrte das Helmvisier, und stark drückte er Senna Kopf gegen die Rückseite des Cockpits. Es war dies das Kompressionsfraktur der Schädelbasis verursacht.

Race of San Marino GP 1994