formel 1

Abschied von Honda: McLaren-Renault ist offiziell

  • Nach zweieinhalb Jahren stürmischer Beziehung hat McLaren entschieden Wurzeln zu schneiden und den langfristigen Vertrag mit Honda zu kündigen.
  • Woking Team hat Renault-Motoren in den nächsten drei Jahren mit dem Ziel zu versuchen, ihr Prestige und wirtschaftliche Lage wieder zu erlangen.

Es war ein offenes Geheimnis, und nur wissen mußte, wenn McLaren öffentlich seinen Bruch mit Honda zertifizieren. Eine Beziehung, die nach drei Jahren endet und hat drei fünfte Plätze als beste Ergebnisse geworfen.

McLaren Geduld hat schließlich erschöpft nach ihrer sportlichen Prestige sehen eingebrochen, in einer Weise zu beeinflussen, so alarmierend auf die wirtschaftliche Situation eines Teams, das Kompensation ist beendet einen langfristigen Vertrag zurücktreten, die einen wichtigen Beitrag zum Haushalt enthalten.

McLaren sucht einen Tausch von Motoren mit Toro Rosso

Mit der neuen Partnerschaft mit Renault, McLaren wird den besten Motor auf dem Netz nicht erhalten, aber er wird verabschieden, um die kontinuierlichen mechanischen Probleme, die Honda er konkurrierte über die drei Jahreszeit zusammen gelitten hat. Natürlich können Sie die Vorteile nicht genießen ausschließlich mit der Aufmerksamkeit eines offiziellen Fahrer zu haben, ein Kunde sich eher wie Red Bull oder Renault-Werksteam zu werden.

Diese Bewegung von McLaren, die Kontinuität von Fernando Alonso im Team mindestens ein weiteres Jahr fördern.

All dies kommt in Zusammenhang mit der Verlängerung des Vertrages von Fernando Alonso bei McLaren, als der spanischen Pilot Es hat deutlich gemacht, dass 2018 in einem Team mit dem Potential sein, Rennen zu gewinnen, entweder die Formel 1 oder außerhalb. Renault hat gekämpft, in der Hybrid-Ära erfolgreich zu sein, die im Jahr 2014 begann, aber das ihm ansammelt Podien und Siege nicht verhindert hat.

Das erste Jahr gewann er drei Siege und 12 Podestplätze mit Red Bull. Im Jahr 2015 ging es durch seine schlimmsten mit nur drei Mal auf dem Podium in 2016 und erholte sie wieder zweimal auf dem Podest 16 Mal zu gewinnen. In den 13 Rennen bisher im Jahr 2017 hat Renault einen Sieg und sieben Podien, immer in den Händen von Red Bull erreicht.

McLaren erwägt seine eigene Formel-1-Motor bauen

Der Vertrag zwischen McLaren und Renault hat eine dreijährige Verlängerung, die McLaren ermöglicht befassen ruhig Regelungen für 2021 geplanten Wechsel, wenn sie bekamen billigere Motoren und einfach zu mehr Hersteller anlocken. So am Horizont, wird das Woking Team stellt sogar Ihren eigenen Motor bauen, wenn die Zeit kommt.