formel 1

Überprüfen Sie legitime Hamiltons Leistung in Abu Dhabi war?

  • Lewis Hamilton benötigt, um den Grand Prix und Nico Rosberg nicht steigen auf das Podium zu gewinnen, wenn er wollte Meister zum vierten Mal gekrönt werden.
  • Als klar wurde, dass sich das Tempo des Mercedes weit überlegen war, verlangsamte er den Marsch Optionen zu geben, um Max Verstappen und Sebastian Vettel seinen Teamkollegen und Titelrivalen zu überholen.

Lewis Hamilton die Leistung im Grand Prix von Abu Dhabi geführt Mercedes in einen Zustand der Panik, die schwer zu verstehen. Toto Wolff hatte in den Tagen vor dem entscheidenden Wochenende der Saison darauf bestanden, dass die Priorität von Mercedes nicht mit der Auflösung der Meisterschaft stören würde. Aber im Moment der Wahrheit, das war genau das, was wir zu tun versucht.

Nach der ersten Runde Veredelung, erkannte Lewis, dass der einzige Weg, um am Leben zu halten, ihre Titel für das Red Bull nach unten das Tempo war langsam und Ferrari Kontakt nicht verlieren mit dem Mercedes. So hätte Optionen, die Nico Rosberg vom Podium bleiben: Ich brauchte Hamilton Champion zu werden, solange das Rennen zu gewinnen.

So ist der britische Fahrer gedruckt einen sehr erschwinglichen Preis, der unter anderem erlaubt, dass Max Verstappen den Kampf um das Podium nach dem ersten Kurve Spin Wieder- zu engagieren war.

Später, als aufgetreten sie die letzten Boxenstopps, Hamilton verlangsamte sich noch mehr nach unten, der das Rennen mit vollen Tanks mal zum Start in ähnlichen Roll. Verstappen, der die Taktik eines Anschlags gewählt hatte und das Rennen auf weichen Reifen acht Runden mehr gebraucht als Rosberg beendet hatte, legte beide oben durch das Tempo und Vettel, der mit dem super nach einem sehr langen zentralen Relais sehr schnell kam, beginnend ein Ärgernis zu sein.

"Lewis erhob sich nicht auf den Köder und beschloss, seinen Ingenieur und Lowe nicht gehorchen"

Der Punkt ist, dass Mercedes versuchte, ihn die ganze Welt auf die Bestrebungen von Mercedes-Sieg eine Bedrohung -einschließlich Hamilton Sebastian Vettel glauben zu machen. offensichtlich, Lewis erhob sich nicht auf den Köder und beschlossen, den Rat Ihres Ingenieur und Paddy Lowe zu ignorieren das Tempo in der zweiten Runde zu erhöhen und damit die Ferrari-Fahrer schützen.

Mercedes wusste, wie wir alle wussten, dass Hamilton gerettet zwischen einem und 2 Sekunden hatte und dass, wenn Vettel passieren Verstappen mögen und war- und tun dann das gleiche mit Rosberg, würde Hamilton Raum unter Kontrolle zu halten übrig, oder sogar hinter sich lassen. Hamilton Optionen übergeben, das Rennen zu gewinnen und es war offensichtlich, dass sowohl mit dem Auto und den Zustand Ihrer Reifen, Lewis Lage war, zu halten off dass setzen ihn voraus.

Aber selbst wenn es nicht so wäre, Mercedes brauchte nicht einen Sieg zu bekommen mit der Meisterschaft Bauherren entschieden. Zumindest nicht auf Kosten sein Versprechen bricht nicht in dem Kampf um den Titel eingreifen. Da, wie es oder nicht, zwingt Lewis Hamilton zu beschleunigen und dadurch zu ermöglichen, Nico Rosberg und Vettel von Verstappen entkommen, sollte im Kampf um den Titel einzumischen.

"Wir sehen die gleiche Sache jedes Jahr in Monaco, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen"

Es gibt auch die Frage der angeblichen Foul von Lewis Hamilton absichtlich das Tempo zu verlangsamen. Mehr oder weniger, ist das, was diese neue Formel 1 bietet uns jedes Wochenende und identisch wenn auch aus unterschiedlichen Gründen sehen wir jedes Jahr, dass wir Monaco Grand Prix trocken. Auf den Straßen des Fürstentums, Jahr für Jahr sehen wir als das führende Rad mit einer Geschwindigkeit sehr scharf Grube zu vermeiden, bis Sie wieder gehen leisten können, ohne Verkehr und, nebenbei bemerkt, nur einen Halt machen zu verfolgen. Rhythms, wie Hamilton in Yas Marina, die eines werden kann, zwei oder sogar drei Sekunden schneller als üblich für Autos Kopf (Hat jemand das Jahr erinnern, als Timo Glock den Piloten mehr war Fast-Track mit Marussia?).

Kurz gesagt, was hat Lewis Hamilton auf der Strecke war eine Taktik, vor gesehen, aber niemand schien unsportlich und, natürlich, nicht gefährlich. Eine andere Geschichte würde fünf oder zehn Sekunden langsamer gerollt werden oder plötzliche Bewegungen im Stil von Marco Melandri und Emilio Alzamora im Jahr 1999 in Buenos Aires durchzuführen (ein ein paar Jahren hat, was wir tun können). Was kommt als nächstes? Fragen Sie ihn, Nico Rosberg Lewis Hamilton zu verlassen, wenn er einen Motor in Malaysia zu brechen?

Soweit es mich betrifft, Lewis Hamilton sollte nur eine Sache bereuen: Teamorder ungehorsam zu haben. Denn meiner Meinung nach waren völlig unberechtigt und unangebracht. Und ja, ich denke, dass Lewis hatte jedes Recht für den Titel in regulatorischen und ethischen Grenzen zu kämpfen. Aber wenn das Team, die sich auszahlt und gibt die Maschine, die Sie in die Lage versetzt, um diesen begehrten Titel zu bekommen, sagt Ihnen, dass geht ersten zwei Runden vor, Sie kommen in die Box und verlassen das Rennen, Sie müssen.

Dann, wenn Sie nicht mögen und / oder verlieren das Vertrauen in das Team, greifen Sie die Tür und gehen. Aber dann. Sachen Sportgeräte.

Fotos: Mercedes AMG F1